aus liebe zum kochen, essen & neues zu probieren

Koreanischer Reis, Steak, Pilze und Pickle

Koreanischer Reis, Steak, Pilze und Pickle

Dieses Gericht wird jeden schmecken der Jamie Oliver`s Rezept mag. Die verschiedenen Geschmacksrichtungen passen hervorragend zusammen. Die Anrichteweise lädt zum gemütlichen

Beisammensitzen und schlemmen ein. Uns hat es zumindest sehr gut geschmeckt und fanden es optisch auch ansprechend.

 

Die Zutaten reichen für 4 Personen

Für die Vor- und Zubereitung benötigt man ca. 25 Minuten

Zutaten Reis:

  • 2 Pkg. (à 250g) Naturreis, gegart
  • 1 Zitrone

Zutaten Steak & Pilze:

  • 200g gemischte Pilze (oder eine Sorte nach Wahl)
  • Sesamöl
  • salzarme Sojasauce
  • Sherryessig (alternativ Weißweinessig)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Steaks nach Wahl (à 250g)

Zutaten Pickle:

  • 1 Salatgurke
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • etwas Zucker

Garnitur:

  • 1 Romanasalatherz
  • 2 EL Harissapaste
  • 100 g junger Spinat
  • 2 große Eier
  • 2 EL Sesamsamen

Zubereitung:

Den gegarten Reis in die Pfanne geben, den Saft der Zitrone hineinpressen und regelmäßig umrühren. Die Pilze in einer Grillpfanne rösten und wenden.

In einer mittelgroßen Schüssel 1 EL Sesamöl, 2 EL Sojasauce und 1 EL Essig verrühren, den ungeschälten Knoblauch hineinpressen und unterrühren.
Die Pilze in das Dressing geben. Die Steak in die Grillpfanne und je nach Geschmack zubereiten, in 1 cm große Streifen schneiden und unter die Pilze mischen (evtl. warm stellen).

Die Gurke und die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden (Gemüsehobel), in eine Schüssel füllen und mit 1 Prise Salz und Zucker sowie etwas Sojasauce und Essig würzen – mit den Händen vermengen.

Den Salat in feine Streifen schneiden und in einer Schale anrichten. Harissa und Spinatblätter ebenfalls in Schalen füllen.

Den Reis in eine große Schüssel geben. 1 TL Sesamöl in die Pfanne geben, die Eier hineinschlagen, mit dem Sesam bestreuen, ca. 3 Minuten braten und danach auf dem Reis anrichten.

Nun wird alles auf den Tisch gestellt und jeder kann sich sein Essen selbst zusammenstellen. Der Salat kann dann noch nach Belieben mit Harissa abgeschmeckt werden.

 

Comments

comments



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.